Wäsche waschen mit Rosskastanien – das geht!

Heute mal wieder was aus der Reinigungs- und Waschabteilung … Wäsche waschen mit der gemeinen Kastanie.

Die Kinder waren fleißig und wir haben eine Menge Kastanien zu Hause … das Waschen mit Kastanien wollte ich schon lange mal ausprobieren – heute ist es soweit!

Zum Waschen mit Kastanien gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  1. Kastanien trocknen, mahlen und die Brösel in einem Stoffsackerl mitwaschen (ähnlich wie bei Waschnüssen – nur ohne langen Transportweg) – Vorteil: bessere Haltbarkeit
  2. Sud herstellen: Kastanien zerkleinern, mit Wasser ansetzen und mind. 24 Stunden stehen lassen – Nachteil: nicht lange haltbar

Weils mal wieder schnell gehen muss – hab ich gestern den Sud angesetzt – so gehts:

Kastanien zerkleinern – am einfachsten in ein Plastiksackerl und mit dem Schnitzelklopfer Aggressionen abbauen 😉

IMG_20141105_095610 IMG_20141105_095647

Danach ist die Laune besser und die Kastanien sehen so aus:

IMG_20141105_095708

Ich hab die zerklopften Kastanien in ein Schraubglas gegeben und mit kochendem Wasser aufgefüllt (das Wasser muss nicht heiß sein, ich denke aber die waschaktiven Saponine lösen sich so besser aus den Kastanien)

Gleich nach dem Auffüllen

IMG_20141105_095727

Eine Stunde später – schon etwas trüber

IMG_20141105_095750

Am nächsten Tag – kurz vor dem Abflug in die Waschmaschine – deutlich milchiger

IMG_20141105_095807

Den Sud durch ein Sieb einfach in das Waschmittelfach der Waschmaschine leeren. Die Kastanien im Biomüll entsorgen.

Die Wäsche wird wirklich sauber und riecht aber nach nix – werde nächstes Mal aber etwas Lavendel-Duft in die Weichspül-Kammer geben – damits a bissal duftet.

Ich trocknen noch die übrigen Kastanien …. vielleicht probier ich auch noch die Brösel-Variante.

Nachmachen!!!

 

Übrigens: den Sud kann man auch als Geschirrspülmittel verwenden

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Wäsche waschen mit Rosskastanien – das geht!

  1. Das hab ich seit Beginn der Kastanienzeit auch so gemacht. Leider hab ich sie nicht rechtzeitig vor dem großen Regen ins Trockene geholt und jetzt sind alle verschimmelt 😦 Aber es klappt prima und als Weichspüler verwende ich schon seit längerem nur mehr Essig (manchmal auch mit paar Tropfen Duftöl).

    Lg Sandy

    1. Ging mir ähnlich – ein Teil verschimmelt, den anderen Teil am Holzofen getrocknet … was soll ich sagen … wie Popcorn gesprungen.
      Aber ich hab jetzt mal wieder mein Flüssigwaschmittel (nach längerer Abstinenz) gemacht und damit bin ich echt zufrieden.
      LG, mizzaela

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s